Erinnern & Vergessen – #WOD Kulturfestival in Containern

Willkommen im weltoffenen Dresden! Im Zeichen der Vielfalt und des bereichernden Zusammenkommens von Menschen unterschiedlichster Hintergründe, Religionen und Kulturen laden Dresdner Kultur- und Wissenschaftsorganisationen auch in diesem Jahr ein, einander auf zentralen Plätzen der Innenstadt zu begegnen.

Zehn Tage lang stehen gelbe Container auf Neumarkt, Altmarkt, Postplatz und Theaterplatz – öffentliche Plätze Dresdens, die historisch oft Schauplätze von Zerstörung und anderen Formen der Feindlichkeit waren. Aus Anlass des Gedenkens an die Kriegszerstörung Dresdens 1945 geht es unter dem gemeinsamen Motto „Erinnern & Vergessen“ um das Verhältnis von Geschichte, Gegenwart und Zukunft, um Veränderungen des Gedenkens und die Möglichkeit, Freiheit, Identitäten und Diversität in Vergangenheit und Gegenwart zu reflektieren und diese wichtigen Plätze der Stadt als Orte des Dialogs zu erleben.

Vom 10. bis zum 19. Februar sind alle herzlich eingeladen, vorbeizuschauen, Kunst und einander zu begegnen und selbst Teil dieser Initiative für die Freiheit der Künste und der Menschen, für Respekt und Offenheit füreinander zu werden.

Erinnern und Vergessen – #WOD Kulturfestival in Containern: Staatsschauspiel Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Semperoper Dresden, Hochschule für Bildende Künste Dresden, tjg. theater junge generation, Kunsthaus Dresden, Technische Sammlungen Dresden, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden mit dem FILMFEST DRESDEN, Goethe-Institut Dresden, Literaturhaus Villa Augustin & Erich Kästner Museum, riesa efau. Kultur Forum Dresden, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, OSTRALE, Dresden Frankfurt Dance Company, Cellex Stiftung und viele weitere Partner.

Die Initiative weltoffenes Dresden (#WOD) ist ein 2014 gegründeter offener Zusammenschluss von Kulturinstitutionen, unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva- Maria Stange, und des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert.

Erinnern und Vergessen – #WOD Kulturfestival in Containern wird gefördert vom Kulturhauptstadtbüro 2025, der Landeshauptstadt Dresden und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Remembering & Forgetting – #WOD Cultural Festival in Containers

Welcome to WOD – The Open City of Dresden! Celebrating diversity and encounters between people with different social, religious and cultural backgrounds, the arts and science institutions in Dresden invite again to meet and enjoy art at the city’s centre.

Yellow containers will be placed for ten days on Neumarkt, Altmarkt, Postplatz, and Theaterplatz – public squares which have often witnessed destruction and other acts of aggression in the past. On the occasion of remembrance of the destruction of the city of Dresden in 1945 and in keeping with the motto “Remembering & Forgetting”, #WOD aims to reflect on the interconnections of past, present and future, on the forms of remembrance and on the relationship of freedom, identity and diversity by inviting us to experience Dresden’s central squares as places of dialogue.

From February 10th to February 19th, we invite the citizens and visitors of Dresden to experience artistic projects, to meet and become part of this initiative for the freedom of art and people, for respect and openness.

Participants of Remembering & Forgetting – #WOD Cultural Festival in Containers are: Staatsschauspiel Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Semperoper Dresden, Hochschule für Bildende Künste Dresden, tjg. theater junge generation, Kunsthaus Dresden, Technische Sammlungen Dresden, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden and FILMFEST DRESDEN, Goethe-Institut Dresden, Literaturhaus Villa Augustin & Erich Kästner Museum, riesa efau. Kultur Forum Dresden, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, OSTRALE, Dresden Frankfurt Dance Company, Cellex Stiftung and others.

“#WOD – Initiative for an open city of Dresden” has been founded in 2014 by cultural institutions of Dresden and acts under the patronage of the State Minister for Research and the Arts, Dr. Eva-Maria Stange and the Mayor of Dresden, Dirk Hilbert.

Remembering & Forgetting – #WOD Cultural Festival in Containers is sponsored by Kulturhauptstadtbüro 2025, the City of Dresden and Ostsächsische Sparkasse Dresden.

WOD_Flyer_2018_Logos_Sponsoren

 

Wie es scheint, kann das Gesuchte nicht gefunden werden. Vielleicht hilft die Suchfunktion.